PDF Generator 3D 9.0 unterstützt den Austausch von BIM-Daten

Darmstadt, März 2019 – Die PROSTEP AG unterstützt jetzt auch die Datenaustausch- und Abstimmungsprozesse in Architektur und Bauwesen. Früher als geplant bringt das führende PLM-Beratungs- und Softwarehaus die Version 9.0 des PDF Generator 3D auf den Markt, die in der Lage ist, BIM-Daten in den Formaten Autodesk Revit und IFC 4 automatisiert in 3D PDF-Dokumente umzuwandeln oder im HTML5-Format im Web bereitzustellen. PDF Generator 3D 9.0 ist ab sofort verfügbar.

An der Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden sind eine Vielzahl von Unternehmen und Gewerken beteiligt, die in aller Regel unterschiedliche Software-Tools einsetzen. Bei ihrer Arbeit stehen sie vor der Herausforderung, die Vielzahl an Informationen und Änderungen im Laufe eines Gebäudelebens prozesssicher zu sammeln und an alle Beteiligten zu kommunizieren. Building Information Modeling (BIM) ist eine Methode, um die relevanten Bauwerksdaten auf der Basis eines digitalen Gebäudemodells zu erfassen und miteinander zu kombinieren.

Die neue Version des PDF Generator 3D unterstützt diese Methode durch die Möglichkeit, Gebäudedaten aus unterschiedlichen Autorensystemen in den Formaten Autodesk Revit oder IFC 4 (Industry Foundation Classes) in 3D PDF-Containern zusammenzuführen oder in das HTML5-Format zu konvertieren, so dass alle Beteiligten sie mit dem normalen Adobe Reader oder einem gängigen Webbrowser visualisieren können. Dank der schlanken Neutralformate werden auch sehr große Gebäudestrukturen zuverlässig konvertiert und dargestellt. Das erleichtert die durchgängige Nutzung von 3D-BIM-Informationen für die Abstimmung mit Bauherren, Prüfungsorganisationen, den bauausführenden Unternehmen und den späteren Gebäudebetreibern.

PDF Generator 3D 9.0 bietet außerdem neue Funktionen zum Aushöhlen von Geometrie, was einerseits die Performance bei der Darstellung der Modelldaten verbessert und andererseits das in den Modellen steckende Konstruktions-Know-how schützt. Neben den neuen CAD- bzw. BIM-Formaten unterstützt die Software die aktuellen Versionen gängiger CAD-Formate wie SolidWorks 2019 oder SolidEdge 2019 und den Import von JT 10.2-Daten. Die neue Version des PDF Generator 3D enthält mehr als 130 Detail-Verbesserungen bei der Konvertierung von CAD-Daten.

„Die Unternehmen in Architektur und Bauwesen stehen bei der Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse vor ganz ähnlichen Herausforderungen wie die Unternehmen der Fertigungsindustrie“, sagt Timo Trautmann, Produktmanager bei PROSTEP. „Deshalb lag die Idee nahe, unsere erprobte 3D PDF-Technologie dahingehend zu erweitern, dass sie auch die Kommunikation von Gebäudemodellen und -informationen in den relevanten BIM-Formaten unterstützt.“

PROSTEP AG
Dolivostraße 11 · 64293 Darmstadt · Deutschland

Telefon +49 6151 9287-0 · Fax +49 6151 9287-326
infocenter@prostep.com
www.prostep.com

© 2019 | Copyright PROSTEP AG |Impressum|Haftungshinweis|Datenschutzerklärung|AGB