PROSTEP sponsert das DART Racing Team der Formula Student

Darmstadt, April 2019 – Die PROSTEP AG sponsert in diesem Jahr erstmals das DART Racing Team der TU Darmstadt, das für den internationalen Hochschulkonstruktionswettbewerb Formula Student unter anderem einen elektrischen Rennboliden entwickelt.

Das PLM-Beratungs- und Softwarehaus stiftet den Studentinnen und Studenten einen leistungsfähigen Rechner für anspruchsvolle Simulationsaufgaben wie Strömungsanalysen und Finite Elemente-Berechnungen. Damit will das Team zum einen die Eigenschaften von aerodynamischen Bauteilen des Elektroboliden optimieren und zum anderen ihre Festigkeit und Verformungssteifigkeit maximieren.

Das TU Darmstadt Racing Team e.V. (DART) ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung von Wissenschaft, Forschung und Ausbildung auf dem Gebiet des Fahrzeugbaus. Ihm gehören aktiv ca. 60 Studentinnen und Studenten aus Maschinenbau, Elektrotechnik, Informatik, Wirtschaftsingenieurwesen und anderen Fachbereichen an. Das Team hat sich zum Ziel gesetzt, innerhalb eines Jahres zwei Boliden zu konstruieren, zu fertigen, in Betrieb zu nehmen, zu validieren und mit ihnen erfolgreich an den Formula Student-Wettbewerben Electric und Driverless teilzunehmen. Die nächsten Rennen finden vom 28. Juli bis 1. August 2019 am Red Bull Race Track in Spielberg, Österreich, und dann vom 5. bis 11. August 2019 auf dem Hockenheimring statt.

PROSTEP sponsert in diesem Jahr das Team, das den aktuellen Elektroboliden ny2019 entwickelt. Es ist bereits das neunte vollelektrische Fahrzeug, das die Studentinnen und Studenten der TU Darmstadt auf die Rennstrecke bringen. Eine der Herausforderungen bei der Weiterentwicklung besteht darin, die aerodynamischen Eigenschaften des Fahrzeugs so früh wie möglich zu validieren, um einen hohen Grad an Zuverlässigkeit und gute Ergebnisse bei den Rennen zu erreichen.

"Als studentisches Rennteam haben wir nur sehr begrenzten Zugang zu Windtunneln und sind deshalb stark auf CFD-Simulationen angewiesen, um unsere Ideen für aerodynamische Bauteile testen zu können“, sagt Marco Bonneschky, technischer Teamleiter Electric des DART Racing Teams. „Pre-Prozessing, Simulation und Post-Prozessing erfordern allerdings sehr große Rechenleistung, um zeitlich effizient arbeiten zu können. Deshalb freuen wir uns, dass PROSTEP uns dafür mehr Power zur Verfügung stellt.“

Die E-Mobilität ist ein wichtiger Zukunftstrend, der neue Entwicklungswerkzeuge und -methoden, aber auch Anwender mit neuen Skills erfordert, wie Peter Pfalzgraf, Leiter BU Products kommentiert. „Die Unterstützung der Formula Student Electric ist für uns deshalb eine gute Gelegenheit, um Kontakte zu kompetenten Nachwuchswissenschaftlern zu knüpfen und zu sehen, wie sie die Herausforderungen der E-Mobilität auf einem so spannenden Gebiet wie der Renntechnik bewältigen. Wir wünschen dem DART Racing Team viel Erfolg für die neue Rennsaison.“

PROSTEP AG
Dolivostraße 11 · 64293 Darmstadt · Deutschland

Telefon +49 6151 9287-0 · Fax +49 6151 9287-326
infocenter@prostep.com
www.prostep.com

© 2019 | Copyright PROSTEP AG |Impressum|Haftungshinweis|Datenschutzerklärung|AGB