PROSTEP und NAPA haben ihr erstes gemeinsames Kooperationsprojekt für MEYER TURKU erfolgreich abgeschlossen

Darmstadt/Helsinki, April 2019 – Gemeinsam haben das PLM-Beratungs- und Softwarehaus PROSTEP und NAPA, der führende Anbieter von maritimer Software, Dienstleistungen und Datenanalyse, ein Projekt zur Entwicklung von Schiffsdesignlösungen für MEYER TURKU erfolgreich abgeschlossen. MEYER TURKU ist eines der weltweit führenden Schiffbauunternehmen.

Werften fungieren im Schiffsentwicklungsprozess zunehmend als Integratoren zwischen mehreren Parteien. Um diese Rolle erfolgreich spielen und ein Projekt von Anfang bis Ende erfolgreich vorantreiben zu können, benötigen sie eine effiziente und effektive Software.

Mit dem Ziel, MEYER TURKU bei der Entscheidungsfindung und -umsetzung im Schiffbau zu unterstützen, haben NAPA und PROSTEP ihr jeweiliges Know-how gebündelt. Sie haben eine Schnittstelle entwickelt, die dafür sorgt, dass die weltweit leistungsfähigste 3D-Modellierungs- und Konstruktionssoftware von NAPA perfekt mit MEYER TURKUs nachgelagerten CAD-System zusammenarbeitet.

Aufbauend auf diesem Erfolg haben NAPA und PROSTEP einen formalen Kooperationsvertrag unterzeichnet, der eine engere Zusammenarbeit bei der Entwicklung von PLM-Software und CAE-Schnittstellen sowie im Bereich der PLM-Beratung vorsieht. Durch die Kombination ihrer Kompetenzen in diesen Bereichen werden beide Unternehmen in der Lage sein, die betriebliche Effizienz zu steigern und die Kundenzufriedenheit zu verbessern.

Matthias Grau, Account Manager Shipbuilding bei PROSTEP Hamburg, kommentierte: "NAPA ist einer der führenden Anbieter von Spezialanwendungen für den Schiffbau und die Schifffahrtsindustrie. Durch unsere Zusammenarbeit mit NAPA stärken wir unsere Marktposition in dieser wichtigen Branche als IT-Systemintegrator und schließen eine weitere wichtige Lücke im digitalen Informationsfluss zwischen NAPA und nachgelagerten CAD-Systemen entlang des Schiffsentwicklungsprozesses".

MEYER TURKU ist spezialisiert auf den Bau von Kreuzfahrtschiffen, Autopassagierfähren und Spezialschiffen. Seit 1737 hat die Werft mehr als 1.300 neue Schiffe für Kunden auf der ganzen Welt gebaut. Ihre effiziente Planung und Konstruktion erfordert das reibungslose Zusammenspiel vieler Handelspartner und Softwareanbieter.

Ari Niemelä, Hull Basic Design Manager bei MEYER TURKU, kommentierte: "MEYER TURKU ist bekannt für die Entwicklung und den Bau innovativer, maßgeschneiderter Schiffe, die in punkto Leistung immer auf dem neusten Stand sind. Die NAPA-Software wird als Teil unserer Design-Toolbox eingesetzt. Zusammen mit PROSTEP hat NAPA eine CAD-Lösung geliefert, die uns eine wesentlich verbesserte Effizienz und Zeitersparnis während des Konstruktions- und Produktionsprozesses ermöglicht hat."

Tapio Hulkkonen, Direktor, NAPA Design Solutions Development, kommentierte: "Dank unserer Kooperationsvereinbarung mit PROSTEP profitieren unsere Kunden auf der ganzen Welt von einem umfassenden, marktführenden PLM-Know-how, das ihren Schiffsentwicklungsprozess verbessert. NAPA freut sich auf die Zusammenarbeit mit PROSTEP, die dazu beitragen wird, Gewinne und Rentabilität zu erhöhen."

Ansprechpartner Medien
PROSTEP AG
Joachim Christ

Tel. +49 6151 9287-0
joachim.christ@prostep.com

Ansprechpartner Medien
BLUE Communications
Nick Arthur

Tel. +44 1865 514 214
nick.arthur@blue-comms.com

PROSTEP AG
Dolivostraße 11 · 64293 Darmstadt · Deutschland

Telefon +49 6151 9287-0 · Fax +49 6151 9287-326
infocenter@prostep.com
www.prostep.com

© 2019 | Copyright PROSTEP AG |Impressum|Haftungshinweis|Datenschutzerklärung|AGB